How to achieve long lashes – Lange Wimpern

Scroll down for translation 🙂

Hallo ihr Lieben,

volle, lange und separierte Wimpern sind doch jeder Fraus Traum. Deswegen werde ich euch heute ein paar einfache und kleine Tricks verraten, wie ihr eure Wimpern, auch ohne Wimpernserum, Extensions oder falsche Wimpern, länger und voller aussehen lassen könnt. Neugierig geworden? Dann lest weiter:

IMG_1917

1. Die richtige Mascara finden: Ein wichtiger Schritt zu länger und voller wirkenden Wimpern ist selbstverständlich Wimperntusche! Doch welche nimmt man am Besten? Es gibt 1000 verschiedene Versionen, die alle unglaubliche Ergebnisse versprechen und letzten Endes doch nur Enttäuschung und einen lehren Geldbeutel hinterlassen. Selbst verständlich habe ich nicht alle Wimperntuschen ausprobiert, doch ich habe bereits einige gefunden, mit denen ich wirklich zu frieden bin und die ihre Versprechen auch größtenteils halten. Natürlich hat jeder andere Wimpern und es gibt Mascara, die für den einen Wunder bewirken und den anderen bloß enttäuschen, aber ich denke meine Favoriten sind dennoch einen Test wert.
– Maybelline New York – Illegal Definition
– Covergirl – lashblast 24HR
– L’Oréal Paris – False Lash Schmetterling
– L’Oréal Paris – Voluminous Million Lashes
Wer jedoch auf der Suche nach einer anderen Mascara ist, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass sie nicht klumpt, die Wimpern separiert und am Besten auch kleine Fasern enthält, welche die Wimpern optisch verlängern.

2. Richtiges Auftragen der Mascara: Beim Tuschen der Wimpern ist ebenfalls Sorgfalt geboten. Ich empfehle euch wirklich nur eine bis höchstens zwei Lagen und falls ihr euch für zwei Lagen entscheidet, nicht zu lange damit zu warten, damit die Mascara noch nicht ganz getrocknet ist. Um die Wimpern möglichst gut zu separieren gehe ich mehrere Male über die selbe Stelle, bis diese mir gefällt oder ich merke, dass es langsam zu viel Mascara wird. Wenn ihr ein paar Wimpern partout nicht auseinander bekommt, hört lieber auf zu tuschen, damit nicht noch weitere verkleben und greift stattdessen zu einer alten, sauberen Wimpernbürste oder einer Haarnadel. Mit der Haarnadel kann man einzelne, verklebte Wimpern wunderbar entzweien und mit einer sauberen Bürste einer ausgetrockneten Mascara könnt ihr störende Klumpen entfernen.

3. Wimpern richtig „zangen“: So ungefähr jeder weiß, wer die Illusion von längeren Wimpern haben will, muss eine Wimpernzange benutzen, doch wo und wie genau man diese richtig benutzt, ist eine ganz andere Sache. Am Besten „zangt“ ihr ein, zwei Mal direkt an eurem Wimpernkranz und dann noch ein, zwei Mal etwas weiter oben. So bekommen die Wimpern die gewünschte Länge und einen schönen Schwung, der nicht zu geknickt wirkt. Auch ist es wichtig die Wimpern erst zu „zangen“ und dann die Mascara aufzutragen, sonst lauft ihr Gefahr eure Wimpern abzubrechen und der Effekt hält sich in Grenzen.

4. Betonendes Augenmakeup: Den meisten ist nicht bewusst, dass ein Lidstrich egal wie dünn, die Wimpern optisch verkürzt. Zwar wirken sie so um einiges voller, doch diese Wirkung könnt ihr auch anders und ohne die unerfreuliche Nebenwirkung erzielen, indem ihr einfach einen weniger kontraststarken Lidstrich mit einem dunkelbraunen, grauen oder schwarzen Lidschatten auftragt.

Viel Spaß beim Tipps ausprobieren 🙂 Ich hoffe sie können euch weiterhelfen.

Advertisements

Valentinstag Make-Up

Scroll down for translation!

Hallo ihr Lieben,

da morgen Valentinstag ist und der ein oder andere von euch sicher etwas besonderes vor hat, dachte ich mir, wäre ein passender Make-Up-Look doch bestimmt ganz hilfreich. Damit ihr ihn leicht und ohne viele verschiedene Produkte zu benutzen, nachschminken könnt, habe ich hierfür nur Lidschatten der Naked Palette von Urban Decay benutzt. Aber natürlich könnt ihr auch ähnliche Farben aus anderen Paletten benutzen, wenn ihr diese nicht habt.

IMG_1719IMG_1722

1. Nachdem ihr einen Lidschattenprimer (hier: Urban Decay Eyeshadow Primer Potion) auf euer Lid aufgetragen habt, damit das Make-Up auch den kompletten Tag oder Abend sitzt, verteilt ihr einen champagnerfarbenen Lidschatten (hier: Sin und Virgin aus der Naked Palette) auf eurem beweglichen Lid, in der inneren Ecke eures Auges und als Highlight unter dem höchsten Punkt eurer Augenbraue.

2. Nun nehmt ihr am besten einen fluffigen Pinsel mit dem ihr gut verblenden könnt und tragt ein mattes, helles Braun (hier: Naked und Buck aus der Naked Palette) großflächig in eure Lidfalte auf.

3. Jetzt erschafft ihr langsam mit einem dunkles, bronzenes Braun (hier Hustle aus der Naked Palette) und einem recht harten, flachen Pinsel, die Illusion einer neuen Lidfalte ein wenig über eurer natürlichen Lidfalte. Dies erreicht ihr, indem ihr nach und nach immer mehr Lidschatten in einem Bogen über eurer Lidfalte auftragt und versucht die Linie recht hart und dünn zu lassen.

4. Wenn euch die Linie dunkel genug erscheint, nehmt den fluffigen Pinsel und verblendet die Linie minimal mit den anderen Lidschatten. Dann verbindet ihr das äußere Ende der Linie in einer Dreiecksform mit dem äußeren Ende eures Auges und verdunkelt das hintere Drittel des Lides ein wenig mehr mit der selben Farbe, die ihr bei der Linie verwendet habt.

5. Um den Look noch ein wenig besonderer zu gestalten könnt ihr einen Akzent setzen, indem ihr ein schimmerndes, helles Bronze (hier Toasted aus der Naked Palette) in der Mitte eures beweglichen Lides auftragt.

6. Damit ihr ein wenig wacher ausseht, könnt ihr einen weißen Kajal benutzen und ihn auf eure untere Wasserlinie auftragen. Bringt eure Wimpern mit einer Wimpernzange in Schwung und tragt eine verlängernde und separierende Wimperntusche (hier Illegal Definition von Maybellin) auf.

7. Bei den Lippen geht es am Valentinstag ja nicht wirklich darum, den Lippenstift solange wie möglich drauf zu behalten, also denke ich liegt man mit einem Lipgloss nie falsch. Schließlich sieht er am Anfang toll aus und vervollständigt den Look, ist aber nach ein bis zwei Stunden komplett verschwunden, so dass euer Date keine Angst haben muss, euch zu Küssen. Ich habe mich für einen frischen, matten Lipgloss in lachsfarben entschieden. (hier Total Matte Lip Cream von P2 in der Farbe 020 Berlin Club)

Hier nochmal Links zu allen Produkten, die ich benutzt habe:

– http://www.urbandecay.de/eyes/eyeshadow-primer/eyeshadow-primer-potion-original-grundierung
– http://www.urbandecay.de/naked/naked-color/naked-eyeshadow-palette
– http://www.amazon.de/Maybelline-Illegal-Definition-Mascara-Wimperntusche/dp/B00NMCT694/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1423840254&sr=8-1&keywords=illegal+definition+mascara
– http://www.dm.de/de_homepage/p2_home/p2_produkte/produkte_lippen/produkte_lippen_lipglosse/434856/total-matte-lip-cream—445725.html

Viel Spaß beim nachschminken! Ich hoffe es hat euch gefallen 😉

Wenn ihr irgendwelche Wünsche für weitere Make-Up Tutorials habt, dann immer her damit.

Translation:

Will be up soon 🙂