How to achieve long lashes – Lange Wimpern

Scroll down for translation 🙂

Hallo ihr Lieben,

volle, lange und separierte Wimpern sind doch jeder Fraus Traum. Deswegen werde ich euch heute ein paar einfache und kleine Tricks verraten, wie ihr eure Wimpern, auch ohne Wimpernserum, Extensions oder falsche Wimpern, länger und voller aussehen lassen könnt. Neugierig geworden? Dann lest weiter:

IMG_1917

1. Die richtige Mascara finden: Ein wichtiger Schritt zu länger und voller wirkenden Wimpern ist selbstverständlich Wimperntusche! Doch welche nimmt man am Besten? Es gibt 1000 verschiedene Versionen, die alle unglaubliche Ergebnisse versprechen und letzten Endes doch nur Enttäuschung und einen lehren Geldbeutel hinterlassen. Selbst verständlich habe ich nicht alle Wimperntuschen ausprobiert, doch ich habe bereits einige gefunden, mit denen ich wirklich zu frieden bin und die ihre Versprechen auch größtenteils halten. Natürlich hat jeder andere Wimpern und es gibt Mascara, die für den einen Wunder bewirken und den anderen bloß enttäuschen, aber ich denke meine Favoriten sind dennoch einen Test wert.
– Maybelline New York – Illegal Definition
– Covergirl – lashblast 24HR
– L’Oréal Paris – False Lash Schmetterling
– L’Oréal Paris – Voluminous Million Lashes
Wer jedoch auf der Suche nach einer anderen Mascara ist, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass sie nicht klumpt, die Wimpern separiert und am Besten auch kleine Fasern enthält, welche die Wimpern optisch verlängern.

2. Richtiges Auftragen der Mascara: Beim Tuschen der Wimpern ist ebenfalls Sorgfalt geboten. Ich empfehle euch wirklich nur eine bis höchstens zwei Lagen und falls ihr euch für zwei Lagen entscheidet, nicht zu lange damit zu warten, damit die Mascara noch nicht ganz getrocknet ist. Um die Wimpern möglichst gut zu separieren gehe ich mehrere Male über die selbe Stelle, bis diese mir gefällt oder ich merke, dass es langsam zu viel Mascara wird. Wenn ihr ein paar Wimpern partout nicht auseinander bekommt, hört lieber auf zu tuschen, damit nicht noch weitere verkleben und greift stattdessen zu einer alten, sauberen Wimpernbürste oder einer Haarnadel. Mit der Haarnadel kann man einzelne, verklebte Wimpern wunderbar entzweien und mit einer sauberen Bürste einer ausgetrockneten Mascara könnt ihr störende Klumpen entfernen.

3. Wimpern richtig „zangen“: So ungefähr jeder weiß, wer die Illusion von längeren Wimpern haben will, muss eine Wimpernzange benutzen, doch wo und wie genau man diese richtig benutzt, ist eine ganz andere Sache. Am Besten „zangt“ ihr ein, zwei Mal direkt an eurem Wimpernkranz und dann noch ein, zwei Mal etwas weiter oben. So bekommen die Wimpern die gewünschte Länge und einen schönen Schwung, der nicht zu geknickt wirkt. Auch ist es wichtig die Wimpern erst zu „zangen“ und dann die Mascara aufzutragen, sonst lauft ihr Gefahr eure Wimpern abzubrechen und der Effekt hält sich in Grenzen.

4. Betonendes Augenmakeup: Den meisten ist nicht bewusst, dass ein Lidstrich egal wie dünn, die Wimpern optisch verkürzt. Zwar wirken sie so um einiges voller, doch diese Wirkung könnt ihr auch anders und ohne die unerfreuliche Nebenwirkung erzielen, indem ihr einfach einen weniger kontraststarken Lidstrich mit einem dunkelbraunen, grauen oder schwarzen Lidschatten auftragt.

Viel Spaß beim Tipps ausprobieren 🙂 Ich hoffe sie können euch weiterhelfen.

Advertisements

Realash Wimpernserum – Review

Hallo zusammen,

Heute geht es um das wimpernverlängernde und -verdichtende Serum Realash, welches ich nun seid ca. einem Monat fast täglich getestet habe. Ich war schon seid einiger Zeit neugierig, ob die in den USA so populären Wimpernseren tatsächlich wirken, weswegen ich riesig gefreut habe, als ein solches Produkt in der Dezember Glossybox war.

Das Auftragen ist einfach und handlich: Einfach jeden Abend vor dem Schlafengehen das Serum mit dem Pinsel wie einen Liedstrich über den oberen Wimpernkranz auftragen und das war’s auch schon.

Nach den ersten ein bis zwei Wochen war ich ein wenig enttäuscht, da die erhoffte Wirkung ausblieb, doch ich benutzte es weiterhin regelmäßig, um vielleicht doch noch einen Effekt zu erzielen und das wurde belohnt. Ab Ende der dritten Woche waren meine Wimpern dann schon spürbar kräftiger und nach einem Monat kann ich nun auch einen ordentlichen Unterschied in Länge und Volumen sehen. Leider habe ich nur ein Nachher Bild der Wimpern, da ich vor dem Testen nicht daran gedacht habe. :/

IMG_1273IMG_1274

Alles in allem hat mich das Produkt nun doch überzeugt und ich werde es auf jeden Fall aufbrauchen. Dass ich jedoch 40€ dafür ausgeben würde ist eher unwahrscheinlich, da ich generell kein großes Problem mit meiner Wimpernlänge oder -fülle habe.

Doch falls ihr schon nach etwas ähnlichem Ausschau gehalten habt oder unbedingt längere und vollere Wimpern haben wollt, ist dies auf jeden Fall eine gute und vergleichsweise auch noch sehr preiswerte Wahl.

Hier ein Link zum Bestellen und Informieren: http://www.realash.de/jetzt-bestellen

Viel Spaß 🙂